Konkrete Überlegungen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten: Biogasanlagen

konkrete Überlegungen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten:

Biogasanlagen

In einer Biogasanlage werden zur energetischen Nutzung organische Stoffe wie z.B. Gülle, Dung, nachwachsende Rohstoffe (NAWARO’s) einer anaeroben Gärung unterworfen. Das entstehende Biogas wird in Form von Strom und Wärme dem Nutzer zur Verfügung gestellt.

Bei der Planung von Biogasanlagen müssen konkrete Überlegungen unter betriebswirtschaftliche Aspekte angestellt werden, um witschaftlich erfolgreich zu sein.

Zum Planungsumfang einer Biogasanlage gehören auch:

  • Lagermöglichkeiten für Ausgangsstoffe, z.B. Güllebehälter, Lager für NAVARO’s
  • Vorgrube / Feststoffdosierer
  • Fermenter
  • Nachgärbehälter
  • Substratlager
  • Gasspeicher
  • Blockheizkraftwerk
  • Trafo
  • Notfackel
  • Heizcontainer
  • Getreidesilos mit Schüttgossen
 
 
Darstellung rechts:  Beispiel „Biogas-Anlagen“